Bürgermeister Steinz stattete im Rahmen einer frühsommerlichen Besichtigungstour diversen Heuchelheimer Unternehmen einen kleinen Besuch ab. Auch das Unternehmen Dormiente in Heuchelheim Nord war Ziel eines kürzlich stattgefundenen Besuches.

Das Unternehmen Dormiente wurde 1988 in Heuchelheim als Naturmatratzenmanufaktur gegründet. Unternehmensziel war immer die Entwicklung gesunder Naturmatratzen unter der Berücksichtigung sozialer und ökologischer Kriterien. Eine strenge Schadstoffkontrolle sorgt dafür, dass nur saubere und unbelastete Materialien bei Dormiente zum Einsatz kommen.

Im Laufe der Zeit sind weitere Bettwaren dazu gekommen, ebenfalls mit den hohen Unternehmensansprüchen an Komfort, Qualität, ökologische Nachhaltigkeit und Sauberkeit.
Nach den Anfangsjahren wurde ein Gebäude am Zimmerplatz in Heuchelheim bezogen (der aktuelle Sitz der Gemeindeverwaltung), vor einigen Jahren dann ein neuer Firmen-, Verwaltungs- und Produktionsbau im Industriegebiet Heuchelheim Nord.

Dormiente bietet 60 Mitarbeitern eine heimische Arbeitsstätte und ist ein fairer und mitarbeiterfreundlicher Arbeitgeber. Inhaber Dr. Rüdiger Plänker führte den Besucher durch die immer noch wie neu wirkenden Räumlichkeiten und stellte die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Firmengruppe vor. Aktuell fertige man von Hand ca. 12.000 bis 13.000 Matratzen im Jahr, versende diese weltweit und sei gewissermaßen der Weltmarktführer im Bereich der ökologisch gefertigten und nachhaltigen Matratzen. Dies habe sein Preis, werde aber auch vom Markt angenommen.

Der Heuchelheimer Verwaltungschef erkundigte sich nach den Geschäften zu Zeiten der Corona-Pandemie, worauf Dr. Plänker die überraschende Antwort gab, dass die Geschäfte des Unternehmens nicht durch die Corona-Pandemie litten. Offenkundig sei der Markt der hochwertigen Matratzen ein Gewinnersegment in Zeiten der Corona-Pandemie, während andere Bereiche der Wirtschaft einen schweren Stand hätten.
Der eloquente Firmenchef wies auf ein neues beginnendes Unternehmensfeld hin, die Ausstattung von hochwertigen Wohnmobilen durch Dormiente-Produkte:

Ebenso wie die Matratzenmanufaktur sei der Markt für Wohnwagen und Wohnmobile ein boomender Markt, das habe die Erfahrung der letzten zwei Jahre gezeigt. In diesem Segment gäbe es bisher aber für die Ausstattung der Matratzen bisher nur Standardware. Dormiente habe sich entschlossen, sich auch in diesem Marktbereich eine Präsenz zu verschaffen und die bisherigen Schritte seien sehr mutig, so dass in der Zukunft hier auch von einem Wachstum auszugehen sei.

Insgesamt stehen also die Vorzeichen für das immer noch wie ein Start-Up daherkommende Unternehmen in Heuchelheim gut.
Lars Burkhard Steinz, der den Umzug des Unternehmens nach Heuchelheim-Nord stets positiv begleitete, erkundigte sich nach der aktuellen Auslastung des Gebäudes. Dr. Plänker berichtete, dass das jetzige Gebäude auch schon wieder an seine Kapazitäten stoße; dies sei der guten Geschäftsentwicklung geschuldet und dass man daher aktuelle Pläne entwickle, das Gebäude um weitere 1.100 m² zu erweitern, um die geschäftliche Entwicklung der nächsten Jahre begleiten zu können. Die Umsetzung sei nicht einfach, da auch der Platz im Industriegebiet Heuchelheim-Nord für das Unternehmen nicht endlos sei.

Lars Burkhard Steinz zeigte sich aufgeschlossen gegenüber dieser Planung und versprach die volle Unterstützung der Gemeinde Heuchelheim bei dem Bauvorhaben. Bürgermeister Steinz: “Dormiente ist ein innovatives und in seinem Segment sehr erfolgreiches Unternehmen. Es ist eine Zierde für die Heuchelheimer Geschäftswelt und wir freuen uns, dass die Firma stets an seinem Gründungsstandort Heuchelheim geblieben ist und hochwertige Matratzen von hier in alle Welt versendet. Zudem ist Dormiente ein mitarbeiterfreundliches Unternehmen und bietet 60 Mitarbeitern auch normale Industriearbeitsplätze an.

Dies ist in der heutigen Welt auch wichtig, sollen doch alle Ausbildungsstufen unserer Bevölkerung in Heuchelheim ihr Lohn und Brot finden! Das Unternehmen Dormiente hat die Unterstützung der kommunalen Politik verdient und hierfür werde ich mich auch in Zukunft einsetzen,“ so Lars Burkhard Steinz zum Ende seiner kleinen Besichtigungstour

« Firmenbesuch bei Fensterbau Koch (Inhaber Volker Bremer-Koch) in Heuchelheim Eine Natur-Wanderung durch das Tal der Volkenbach mit Bürgermeister Lars Burkhard Steinz »